In 5 Jahren werden 70% der tausendjährigen Belegschaft Bitcoin wählen

Cameron Winklevoss, ein Internetunternehmer und einer der identischen Zwillinge, die als Winklevoss-Zwillinge bekannt sind , war auf Twitter, um vorherzusagen, was seiner Meinung nach in den nächsten 5 Jahren mit Bitcoin passieren wird.

In seinem Tweet erklärte er, dass in den nächsten 5 Jahren die Mehrheit der 70% der Belegschaft aus Millennials bestehen wird, die mehr auf Software als auf Hardware eingestellt sind.

Er betonte weiter, dass diese Art von Lebensstil sie dazu zwingen wird, Bitcoin einzuführen

Cameron und sein Zwillingsbruder Tyler sind amerikanische Risikokapitalgeber, Kryptowährungsinvestoren und leidenschaftliche Anhänger von Bitcoins. Sie sind bekannt dafür , starke Bitcoin Era Vorhersagen darüber zu treffen, was die Zukunft für die Krypto-Nummer 1 Bitcoin bringen wird.

Sein Tweet hat jedoch so viele Reaktionen von anderen Enthusiasten hervorgerufen, die diese Ansicht nicht mit Herrn Winklevoss teilen.

Eine Antwort eines Benutzers mit dem Spitznamen ‚AminCad‘ besagt, dass „Bitcoin im Jahr 2017 gestorben“ ist, da der anfängliche Skalierungsplan nicht abgeschlossen werden konnte. Derzeit fällt es dem Bitcoin-Netzwerk schwer, mehr als 300.000 Transaktionen pro Tag durchzuführen, was bedeutet, dass die Benutzer in Zukunft nicht mehr in der Lage sind, private Schlüssel für ihre BTC zu steuern. Dies könnte dazu führen, dass BTC zentral verwahrt wird. Er erklärte weiter, dass „BCH das ist, was von BTC übrig bleibt“ .

Bitcoin

Eine andere nicht übereinstimmende Antwort auf Winklevoss ‚Ansicht kam von Chriss Web

Er bezeichnete BTC als den Dinosaurier der Kryptoindustrie, teuer, langsam, zentralisiert und nicht skalierbar. Stattdessen lobte er DASH als zukünftiges digitales Asset, das von der zukünftigen Generation aufgrund seiner branchenführenden Sicherheit, sofortigen Abwicklungszeit und integrierten Datenschutzfunktionen bevorzugt wird.

Alle diese Argumente sprechen gegen die Ansicht des Bitcoin-Anlegers und nicht gegen die Tatsache, dass der Bitcoin Investment Trust (GBTC), der es Anlegern ermöglicht, Bitcoin an der Börse zu handeln und aus dem Preis von BTC einen Wert abzuleiten, als Garantie für angesehen werden kann die zukünftige Generation, die in Bitcoin investiert. Laut dem Bericht zählt GBTC bereits zu den Top-Beständen für Millennials.

Die Winklevoss-Zwillinge haben Bitcoin immens unterstützt, aber die Mehrheit stimmt nicht mit Camerons aktueller Vorhersage überein, wie die Zukunft von Bitcoin aussehen würde.